Moderne Folkswirtschaft

Der Berliner Online-Store FOLKDAYS beherbergt eine kleine aber umso feinere Auswahl an fair gehandelten und handwerklich gefertigten Produkten, deren Qualität man gleich auf den ersten Blick erkennt. Die schön schlichten Wohnaccessoires, Hüte, Taschen und Schmuckstücke sind in ebenso liebevoller wie aufwendiger Handarbeit entstanden und erzählen jeweils eine ganz eigene Geschichte. Derzeit arbeitet FOLKDAYS mit 14 verschiedenen Manufakturen in sieben Entwicklungsländern zusammen. Die Produkte werden direkt von den Handwerkern zu einem fairen Preis gekauft. Am Ende des Jahres fließen 10 Prozent der Verkaufserlöse an die Manufakturen zurück, um die jeweilige lokale Wirtschaft und Infrastruktur des Landes zu unterstützen. Moderne Folkswirtschaft.

Veröffentlicht unter Local Fashion, Shopping-Tipp, Social Fashion, Tradition | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beruhig dich!

Kein Problem – dank der neuen Aroma-Serie Aromachologie von L’Occitane.

Dass Düfte Einfluss auf unser Wohlbefinden und damit auf unsere Stimmung haben, haben zahlreiche wissenschaftliche Tests erwiesen. So können nicht nur Gespräche, sondern auch ätherische Öle einschläfernd wirken – wie beispielsweise die Öle der neuen Körperpflegelinie Relaxant, die unter anderem Bergamotte, echten Lavendel & Mandarine enthält. Genau diese Komposition wirkt extrem beruhigend auf das Nervensystem – quasi wie ein natürliches (Ein-)Schlafmittel. Wer aus dem „Dornröschenschlaf“ erwachen will, greift zum Pendant – den Produkten der Tonifiant-Serie. Diese enthält unter anderem Extrakte von Grapefruit, Zitrone, Rosmarin, Minze & Orange und macht müde Menschen munter. Erhältlich ist die Serie bestehend Badesalz, Bodylotion, Roll-On, Massageöl & Co ab dem 20. August.

Veröffentlicht unter Green Beauty, Natürlich | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SUMMERLANDDREAM

 

Wenn eine Stylistin einen eigenen Onlineshop ins Leben ruft, kann das Ergebnis eigentlich nur gut aussehen. Zumindest verhält es sich so bei der aus Portland stammenden Stylistin Megan Hart: Auf Summerland.com vereint sie neben ausgewählten Produkten (unter anderem auch Beauty & Schmuck) kleiner feiner Labels auch tolle Vintage-Schätze. So wie dieses Kleid, das den schönen „Midnight in Paris“ trägt. 

Veröffentlicht unter Shopping-Tipp, Vintage | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Honey, you taste so good!

Kein Wunder, er wurde schließlich mit viel Liebe gemacht – von fleißigen Bienchen und von Agnes Flügel (! – ja, sie heißt wirklich so), einer ehemaligen Online-Redakteurin, die einst einen alten Imker kennenlernte, ihm ein wenig bei der Arbeit half, viel über das faszinierende Leben der Bienen erfuhr, von Hamburg aufs Land nach Eckernförde zog und nach und nach begann, ihren eigenen Honig zu imkern und diesen an Freunde zu verschenken. Aus dem Hobby wurde schließlich die Honigmanufaktur Flügelchen. Über ihren ungewöhnlichen Lebenswandel hat sie übrigens auch ein erfolgreiches Buch geschrieben. Passenderweise heißt es Die Honigfrau und ist ebenfalls über ihren Online-Shop zu beziehen.

PS: Frau Flügel verleiht ihrem Honig eben solche und verfeinert ihn unter anderem mit Aromen wie Espresso, Vanille, Zitrone, Minze oder Nuss – alle Gewürze und Aromen stammen aus kontrolliert biologischem Anbau.

Und hier noch der passende Film-Tipp zum Thema:

MORE THAN HONEY

Veröffentlicht unter Geschmacksache, Green Living | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

BIO-”BOTOX”

Die französische Naturkosmetikmarke Melvita setzt auf natürliche Anti-Aging-Pflege: Die Bio-Exelellence Naturalift-Serie enthält einen patentierten Knospenkomplex, bestehend aus Kiefer, Buche, Himbeere und schwarzer Johannisbeeere, der die Haut mit einer extra Portion Feuchtigkeit versorgt. Der Komplex stärkt die Zellfunktionen der Haut von innen und lässt sie wieder schön fest und prall aussehen. Schließlich kommt wahre Schönheit von innen – Melvita hilft den Zellen dabei ein wenig auf die Sprünge.

Veröffentlicht unter Green Beauty | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

RETROspektive

Führen einem die guten alten Zeiten vor Augen: Orginale Vintage-Sonnenbrillen. Mit ein bisschen Glück und dem richtigen Modell auf der Nase, ähnelt man plötzlich Sophia Lauren. Oder Humphrey Bogart. Die perfekten Rahmenbedingungen dafür finden sich im Lunettes Shop.

40er Jahre Sonnenbrille aus gelbem Zelluloid

Veröffentlicht unter Green Fashion, Shopping-Tipp, Vintage | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SONNENSCHEINREIM

Welcher Reim
passt bloß zu Sonnenschein
fällt mir denn da gar nix ein?
doch, Moment, ich hab es gleich
die Sonne macht die Herzen
gleich
mäßig weich
Schmerzen
schmilzen dahin
höchste Zeit
für Zärtlichkeit
& sinn
befreite Heiterkeit
Kinder, die wippen
Männer, die lässig ihre Kippen
wegschnippen
und laut pfeifen
wenn Frauen (in kurzen Röcken) vorbei flanieren
die sich (scheinbar) nicht für sie interessieren
doch im Stillen freuen sie sich
das steht ihnen auch ins Gesicht
geschrieben
den jungen wie den reifen
das Leben, die Welt und sich selbst zu lieben
fällt zentnerweise leichter
das Glück scheint erreichbar(er)
es ist noch gar nicht lange her
als selbst das Nichts unheimlich schwer
ins Gewicht fiel
jetzt hat alles wieder viel
mehr Stil
und vor allem Sexappeal
so let’s go out and spiel!

Veröffentlicht unter Gedankengut, Zeitgefühl | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

BILDERBUCH

 

Juice + Ice, so heißt das Fotoprojekt von John Holland und Heather Pineda. Die beiden sind in Michigan groß geworden, haben schon immer gerne fotografiert und gehören dem Künstler-Trio Salem an. Beide ziehen das Leben auf Land dem Großstadttrubel vor, weil sie sich von der natürlichen Umgebung wesentlich inspirierter fühlen, als von der Stadt. Jetzt haben sie eine Auswahl ihrer Aufnahmen aus den vergangenen sieben Jahren zusammengestellt, um daraus ein Fotobuch zu machen. Zu sehen sind Momentaufnahmen von Ausflügen ans Meer, Roadtrips, Freunde im Swimmingpool oder auf dem Gartenstuhl, Schneeflocken in der Nacht, ein Pferd im Sonnenuntergang. Heimlicher Protagonist  dabei ist die Natur, beziehungsweise die natürliche Umgebung. Klingt kitschig, ist es aber nicht – im Gegenteil. Weil die Fotos grobkörnig, etwas verhuscht, dunstig und alles andere als inszeniert und bearbeitet sind, sprechen sie einen ganz unmittelbar an. Die Aufnahmen sind das komplette Gegenteil bis zur Unendlichkeit retuschierter Bilder und von Ablichtungen austauschbarer Charaktere, die versuchen so zu tun, als seien sie authentisch. Hier ist alles echt. Und genau das macht den Reiz dieser Bilder aus. Das müssen andere genauso empfunden haben, denn via Crowdfunding (Kickstarter) ist es Heather und John in kürzester Zeit gelungen, mehr als die zum Druck benötigten 7.000 Dollar für ihr Fotobuch zu generieren. Und das dürfte erst der Anfang sein. Mehr Infos zu Juice + Ice gibt’s hier.


 

Veröffentlicht unter Green Living, Kunst & Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

GETEILTER HASS IST DOPPELTER SPASS

 

Beim so genannten Hate Poetry-Slam, einer Untergattung des Poetry Slams, die vor gut zwei Jahren von der freien taz-Autorin Ebru Tasdemir ins Leben gerufen wurde, werden Hass-Leserbriefe und -Emails in Poety Slam-Manier von Journalisten mit nicht deutschen Wurzeln wie beispielsweise der Spiegel-Redakteurin Özlem Gezer oder Deniz Yücel vorgetragen. Die Beschimpften treten gegeneinander an, wer am meisten gehatet wird, hat gewonnen. Hate Poerty  – die schönste Erfindung seit es Leserbriefe gibt.

Einen kleinen Vorgeschmack gibt’s hier.

Veröffentlicht unter Gedankengut, Kunst & Kultur | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

HAIRLICH!

Das Dry Remedy™ Moisturizing Oil von Aveda besteht bis zu 99,9% aus natürlichen Essenzen aus kontrolliert, biologischem Anbau und spendet trockenem, sprödem Haar eine extra Portion Feuchtigkeit. Extrem ergiebig ist es auch – ein paar Tropfen reichen völlig, um sprödes Haar zu bändigen und ihm einen gesunden Schimmer zu verpassen. Für ca. 29.00 Euro hier zu beziehen.

Veröffentlicht unter Green Beauty | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

LET’S GET WASTE-DRESSED!

Allein in Deutschland landen jährlich über 1,5 Milliarden Kleidungsstücke in der Tonne. Dass es völlig absurd ist, dass gleichzeitig massenweise neue Kleidungsstücke konsumiert werden, deren Haltbarkeit inzwischen beinahe kürzer ist, als der eines Joghurts, versteht sich eigentlich von selbst.

Oder eben nicht. Denn so lange es für einen Großteil der Bevölkerung aus den Industrienationen als „normal“ gilt, dass ein neues T-Shirt 4,95 Euro und eine Jeans um die 34,95 Euro kostet, laufen ganz wesentliche Dinge leider immer noch grundsätzlich falsch. Umso wichtiger ist die Arbeit und der Einfluss von NGO’s wie REDRESS, die sich für ein bewusstes Konsumverhalten und für nachhaltige Produktionsweisen einsetzt. Die in Hong Kong sitzende Agentur hat es sich seit 2007 zur Aufgabe gemacht, für einen Paradigmenwechsel in der Textilindustrie und für ein Umdenken bei der Käuferschaft zu sorgen. In Form von Seminaren, gezielten Kampagnen, Workshops und Nachhaltigkeits-Awards (The Ecochic Design Award) klären sie über Missstände in der Branche und über neue Wege und Chancen auf.
Ein Beispiel für eine äußerst originelle und wirkungsvolle Kampagne ist The 365 ChallengeChristina Dean, die Gründerin von REDRESS hat ein Jahr lang ausschließlich Kleidung getragen, die normalerweise auf dem Müll gelandet wäre. Auf ihrem Instagram Account konnte man die Kampagne verfolgen. Weil die Kampagne dermaßen gut ankam, hat Christina gemeinsam mit Kollegen und diversen Stylisten im Anschluss an das Projekt einen Style Guide mit unglaublich vielen guten Re- und Upcycling-Tipps erstellt: In dem E-Paper stecken haufenweise originelle Styling- und DYI-Ideen, clevere Reinigungs- und Reperatur-Tricks und vor allem jede Menge wertvolles & nachhaltiges Gedankengut. Wer nach dieser Lektüre nicht inspiriert ist, das Optimum aus seiner bestehenden Garderobe herauszuholen, ist selber Schuld.

Veröffentlicht unter Green Fashion, Kunst & Kultur, Recycling, Upcycling | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fingerspitzengefühl

Wer den Nagel auf den Kopf treffen, beziehungsweise seine Nägel auf Hochglanz bringen möchte, dürfte an der neuen Nagelpflege-Serie von Weleda – bestehend aus einem Nagelpflege-, einem Nagelöl-, und einem Nagelhaut-Entferner-Stift – Gefallen finden: Eine Mixtur aus rein natürlichen und pflanzlichen Granatapfelsamen-, Oliven-, Mandel- und Jojobaöl pflegt Nägel und Nagelbett wieder streichelzart.

Für jeweils ca. 9 Euro, hier zu beziehen.

Veröffentlicht unter Green Beauty | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

FESTESSEN

Pünktlich zum Frühling hat die wunderbare Fotografin und Foodbloggerin Erin Gleeson (die big New York gegen die verwunschenen Wälder Kaliforniens eingetauscht hat) ihr erstes Kochbuch herausgebracht. Passend zu ihrem Blog heißt es The Forest Feast und ist in jeglicher Hinsicht ein Fest.

Beziehungsweise ein Leckerbissen.
Ein Augenschmaus.
Ein Genuss.

Für ca. 25 Euro hier zu bestellen.

PS: Einen weiteren Vorgeschmack auf ihre sensationell leckeren Rezepte gibt’s hier!

 

Veröffentlicht unter Geschmacksache, Green Living, Kunst & Kultur | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rhabarber to go

Deepmello – dahinter steckt ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern und jungen (wechselnden) Designern, die es sich unter anderem zum Ziel gesetzt haben, der konventionellen, chemischen Ledergerbung eine umweltfreundliche Alternative entgegen zu setzen, in Verbindung mit einem zeitgemäßen, puristischen Design. Gestoßen sind sie auf die Rhabarberwurzel. Diese wächst regional, ist unkompliziert kultivierbar ist und eignet sich aufgrund der in der Wurzel enthaltenen Gerbstoffe hervorragend, um ein Naturleder herzustellen, dass frei von Schadstoffen ist (ein Produkt, dass übrigens auch perfekt ist für Allergiker). Neben dem butterweichem und atmungsaktiven „rhabarberleder“ kommen in den Deepmellow-Kollektionen (Bekleidung, Taschen und Accessoires) auch hochwertige Stoffe wie Bioseide, Biosatin, Organza oder regionale Spitze zum Einsatz. Ein ebenso haptisches und wie optisches Vergnügen!
Zu beziehen sind die hochwertig verarbeiteten Kleider, Taschen und Co hier.

Veröffentlicht unter Bio-Seide, Eco-Leder, Green Fashion, Tradition | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

HÜBSCHE BEUTE(L)!

 

Die Schweizer verstehen sich nicht nur auf die Produktion von Käse und sündhaft leckerer Schoki, sondern auch auf die Herstellung ästhetischer  und qualitativ hochwertiger Ledertaschen: Das Schweizer Label Løndstrupp (mit skandinavischen Wurzeln) hat es sich zum Ziel gesetzt, möglichst naturbelassene Materialen und zeitloses Design miteinander zu verknüpfen. Sämtliche Produkte werden von Hand in einer kleinen Manufaktur in St. Gallen hergestellt. Das verwendete Leder ist vegetabil gegerbt – in einem Verfahren, das komplett ohne chemische Zusatzstoffe auskommt. Erkennungszeichen der aufwendig und mit viel Liebe zum Detail verarbeiteten Taschen, sind die aus grobem Hanfstrick gefertigten TragriemenNeben Ledertaschen (und Lederhüllen für Smartphones) gestaltet Løndstrupp übrigens auch fantastisch feminine Kleider. Bestellen kann man die hübschen Taschen hier

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Green Fashion in Berlin

Am 14. Januar startet wieder einmal die Berliner Modewoche – bis zum 19. Januar präsentieren nicht nur etablierte Labels wie Filippa K und Kaviar Gauche oder Newcomer wie Julian Zigerli ihre Kollektionen für den kommenden Winter, sondern vermehrt auch Designer und Labels aus dem Eco-Fashion-Bereich. Längst gibt es zahlreiche Messen, Showrooms und Schauen, die sich ausschließlich umweltbewusster, sozialer und nachhaltiger Mode widmen: Den Green Showroom, die Ethical Fashion Show, den Showfloor Berlin und erstmalig auch die Dutch Eco Design Show, bei der 13 niederländische Eco-Designer (unter anderem Studio Jux, Studio Elsien Gringhuis und Christian Lagerwaard) ihre Kollektionen im Kronprinzenpalais vorführen. Alle Termine und Informationen rund um den “grünen Zweig” der Mercedes Benz Fashion Week finden sich hier.

Eco Fashion made in den Niederlanden: Studio Elsien Gringhuis (Spring/Summer 2014)


Veröffentlicht unter Fairtrade, Green Fashion, Green High Fashion, Local Fashion, Organic Cotton, Recycling, Social Fashion | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

First Class Vintage

Lederhose von Isabel Marant

Glamloop sei Dank rücken begehrenswerte High Fashion-Teile von Chanel, Christian Dior, Prada, Balenciaga & Co in greifbare(re) Nähe – das Modeportal versammelt nämlich erstklassige Vintage-Designermode: ungetragene Lederjacken von Acne, rattenscharfe High Heels von Sergio Rossi oder bestickte Blusen und Lederröcke von Isabel Marant – alles Schätze, die in der virtuellen Kleiderkammer auf eine neue Besitzerin warten (übrigens gilt das auch für männliche Fans von Vintage-Designermode).

‘Austin Powers’-Plateau Heels von Miu Miu

Das Beste: Wer möchte, kann nicht nur munter sein Geld unters Volk bringen, sondern auch wieder ordentlich Kohle eintreiben und zwar indem seine eigene Online-Boutique auf Glamloop eröffnet.  Mehr Infos gibt’s hier!

Veröffentlicht unter Green Fashion, Green High Fashion, Shopping-Tipp, Vintage | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

WUNDER GESCHEHEN

zwar nicht immer, aber zum Glück wenigstens hin und wieder.

Zum Beispiel wenn Hersteller sich die Mühe machen, ausschließlich Wolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (und andere zertifizierte Rohstoffe) zu verwenden, nahezu komplett auf erdölbasierende Rohstoffe zu verzichten und weitesgehend in Europa zu produzieren. So jedenfalls macht es das Düsseldorfer Label Wunderwerk. Sollte eigentlich selbstverständlich sein, ist es aber leider (noch) nicht. Zu beziehen unter anderem in der Wunderwerk-Filiale in Düsseldorf. Mehr gibt’s Infos hier.

Veröffentlicht unter Green Fashion, Organic Cotton, Shopping-Tipp | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

STATEMENT-TASCHEN

Das New Yorker Taschen-Label Freedom of Animals verzichtet bewusst auf Echtleder und fertigt stattdessen Taschen, die 100 Prozent vegan sind und Echtledertaschen zum Verwechseln ähnlich sehen. Innere Werte gibt’s gratis obendrauf. Hier geht’s zum Shop.

 

Veröffentlicht unter Eco-Leder, Green Fashion, Green High Fashion, Shopping-Tipp | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Into the Wood

The Forest Feast ist mehr ein bloß ein weiteres hübsches Foodblog. Die Seite von Erin Gleeson, einer Fotografin, die es aus New York City mit ihrem Freund in die Wälder Nord Kaliforniens verschlagen hat, ist ein Fest für die Sinne und außerdem eine herrliche Inspirationsquelle – nicht nur in Sachen Rezepte. Denn nicht nur sind die Gerichte optisch großartig und schmackhaft inszeniert, meist sind sie auch extrem einfach aus frischen und natürlichen Zutaten nach zu kochen und mit extrem charmanten Deko-Ideen und Aquarellzeichnungen oder mit Fotos im Reportagestil und auch mit tatsächlichen Reportagen (wie Ausflügen zu einer lokalen Ziegenfarm) angereichert. 

Einmal auf Erins Seite gelandet, kann man sich gar nicht mehr satt sehen, an ihren hübschen Arrangements, ihrem Haus und den vielen liebevollen kleinen Details, die in jedem Foto und jeder Abbildung zu entdecken sind. 

Und weil Erin weiß, was Genussmenschen wollen, lanciert sie im kommenden Frühjahr ihr THE FOREST FEAST COOKBOOK raus. Und das war (hoffentlich) erst der Anfang!

Alle Fotos und Abbildungen by Erin Gleeson

Veröffentlicht unter Found & Loved, Geschmacksache, Green Living, Natürlich | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar